Babyzeichen – Zeitstrahl

In diesem Blogbeitrag möchte ich euch darstellen, wann mein Sohn in etwa welche Zeichen gemacht hat. Hintergrund dafür ist, dass sich viele einfach nicht vorstellen können, WIE VIEL man mit Babyzeichen / Gebärden kommunizieren kann

Begonnen habe ich etwa als mein Sohn 6 Monate alt war. Wir haben erst wenige Zeichen eingeführt und nach und nach mehr dazu genommen.

Mit 8 Monaten fing er an die Hand zu öffnen und schließen um "haben wollen" zu zeigen. Außerdem fing er an zu winken.

Mit 9-12 Monaten konnte er dann klatschen und zeigte:

  • essen
  • Milch
  • Musik
  • Schlafen, Wickeln
  • Vogel
  • mehr / nochmal
  • Wasser

Zwischen 12-14 Monaten zeigte er folgende Gebärden:

  • Telefon
  • Schlange, Krokodil, Fliege / Biene, Frosch, Maus, Ente, Huhn
  • Zug
  • waschen, duschen, Zähne putzen
  • fertig, lecker
  • wo

15 Monate - 1.5 Jahre - die Gebärden-Explosion:

  • Regen
  • warten
  • Buch
  • Baum
  • Kinder
  • Kaffee
  • hören
  • Pferd, Kuh, Giraffe
  • Bagger, Boot
  • Socke, Hose, Jacke, Pullover
  • laut, leise
  • Schlüssel
  • bitte
  • kaputt reparieren
  • Schlüssel
  • ... und bestimmt noch einige, die ich gerade nicht auswendig weiß

Außerdem begann er Zeichen zu kombinieren:

Pferd füttern

Vogel hören

wo mit *Gegenstand*

Mal zum Vergleich:

Mit 1.5 Jahren sagt er folgende Wörter:

Mama, Papa, Oma, Opa, Puppe

da, haben, auf, zu, ja, nein,

Butter, Nane (Banane), Nu (Nudel), Tee

Mu (Murmel), All (Ball)

Arm, warm, Popo, Teller, Schuh (auch für Fuß)

Ihr merkt also, wie viel mehr wir dank der Babyzeichen kommunizieren können. Es ist einfach nur schön, wenn er mir zeigt, dass er morgens die Vögel oder den Zug hört, dass er sagen kann , wann er essen möchte, wenn wir ein Spiel wiederholen sollen (nochmal) und vieles mehr. 

Interessiert euch das Thema? Dann schaut unter http://sotraegtman.de/babyzeichen