Jozanek Tragejacke Rad – Erfahrungsbericht

Nachdem ich bereits so begeistert von der Softshelljacke von MamaMon war, möchte ich in diesem Bericht von der Strickjacke schwärmen.

Die Stricktragejacke Rad der Firma Jozanek aus Tschechien ist in 3 Farben erhältlich: grau, rosa, türkis.

Die Größen sind wie folgt gestaffelt: S/M M/L L/XL.
S / M : Größen 36-42
M / L : Größen 40-44 / 46
L / XL : Größen 44-50
Bei MamaMon ist die Jacke für 74,90€ erhältlich.

Die Passform:

Mit meinen 1,72cm und knapp 56kg hat mir die Jacke in Größe S/M sehr gut gepasst. Die Ärmel sind ausreichend lang und die Jacke reicht mir bis knapp über den Po. Dank der Kordelzüge auf Taillenhöhe und an der unteren Saum konnte ich die Jacke passend für mich einstellen. Ich vermute, dass kleine Damen, die eher XS/S tragen, sich darin nicht so wohl fühlen werden, wer aber normalerweise M trägt, sollte sehr gut hineinpassen.

Wetterbeständigkeit:

Ich habe die Jacke im Dezember getestet. Die Temperaturen lagen um die 5°C-10°C. Dafür war die Jacke noch warm genug. Ich würde mal behaupten, für alles was unter 5°C liegt oder wenn Wind hinzukommt, ist die Strickjacke nicht mehr die richtige Wahl. Meiner Meinung nach eignet sie sich perfekt für den Frühling und Herbst, aber auch wenn man nur mal eben zum Auto/Bäcker/Supermarkt etc. muss. Ich habe sie nicht im Regen getestet, aber leichten Nieselregen hält sie Stand.

Die Qualität:

Die Jacke ist gut verarbeitet, ich konnte keine Mängel feststellen. Die Reißverschlüsse sind sehr leichtgängig und klemmten nie. Auch die Kordelzüge sind praktisch und unproblematisch. 

Es ist eine sehr kuschelige Jacke, nichts hat gekratzt oder gestört. Sie ist schnell unter den Arm geklemmt und nicht schwer. Somit wirklich sehr praktisch.

Nutzung als Tragejacke:

Die Strickjacke kann ohne Trageeinsatz, als Tragejacke für vorne und für hinten genutzt werden.

Trägt man die Jacke ohne Einsatz oder mit Einsatz hinten, lässt sie sich bis sehr weit oben schließen, sodass kein extra Schal notwendig ist. Trägt man das Baby vor dem Bauch, kann man zusätzlich eine Art Lätzchen in die Jacke knöpfen, welches das Dekolleté der Mama warm hält.

 

 

Um auf dem Rücken zu tragen, wird der Reißverschluss geöffnet sowie 4 Druckknöpfe, die auf Kopfhöhe des Babies waagerecht angeordnet sind. Für die Knöpfe ist der Stoff doppelt genäht, damit diese nicht ausreißen. Je nach dem wie groß das Kind ist und ob es die Arme rein oder raus nimmt, kann man 2 bis alle 4 Knöpfe öffnen.

Der Trageeinsatz ist schön lang und lässt sich an 2 Stellen mit Gummibändern straffen, zum einen am Nacken des Kindes und zum anderen Richtung Pohöhe. Durch die Straffung oben entsteht ein Kragen, der das Kind zusätzlich schützt. Am unteren Saum ist ein dickes Gummiband. Somit passt sich der Einsatz sehr gut dem Kind an.

Verbesserungsvorschläge:

Die Taschen sind zwar besonders tief und auch sehr gemütlich, aber ich bin immer ein Fan davon, wenn man diese schließen kann. Ebenso bevorzuge ich es, wenn die Ärmel mit Bündchen versehen sind, damit diese schön eng anliegen.

Die Waschetiketten sind etwas verwirrend. Auf einem steht 30°C, auf einem 60°C.

Mein Fazit:

Für 74,90€ eine absolute Kaufempfehlung, wenn man nicht gerade im tiefsten Winter trägt. Eine sehr bequeme, kuschelige, gut anliegende Jacke, die sich sowohl zum Tragen vorne, als auch hinten, bei kleinen und größeren Kindern eignet.

Hier findet ihr noch die Erfahrungsberichte zu 2 anderen Jacken von MamaMon:

http://sotraegtman.de/jozanek-tragejacke-ali-erfahrungsbericht
http://sotraegtman.de/jozanek-tragejacke-zin-erfahrungsbericht