Buzzidil BuzziBu – Erfahrungsbericht

Die BuzziBu ist eine einzigartige Hybridtrage, denn sie vereint Onbuhimo und Fullbuckle / Komforttrage. Wie das funktioniert und ob das bequem ist, beschreibe ich euch im Folgenden. 

 Die Trage BuzziBu stammt aus dem Hause Buzzidil in Wien. Der Name BuzziBu setzt sich zusammen aus dem ersten Teil des Firmennamens Buzzidil und „bu“ für Buckle. Aus dem Onbuhimo kann mit einer zusätzlichen Schließe namens Ignatz eine FullBuckle-Trage gebaut werden. Die Trage ist empfohlen für ein Alter von 6 - 36 Monaten. 

BuzziBu Aufbau

Das Rückenteil der BuzziBu ist leicht sanduhrförmig und hat am unteren Teil eine abgerundete Schürze, an der die Schnallen für die Hüftgurterweiterung Ignatz bzw. für die Träger bei der Onbu-Trageweise befestigt sind. Der Steg lässt sich mit 2 stufenlos Kordelstoppern verstellen. Wenn der Steg eng gezogen wird, verkürzt sich automatisch auch das Rückenteil.

Die Träger können entweder am Rückenteil befestigt werden (fullbuckle) oder am Hüftgurt (Onbu). Bei beiden Versionen ist es möglich die Träger parallel oder gekreuzt verlaufen zu lassen. Sie sind ein wenig gebogen und gut gepolstert. Am oberen Ende der Träger ist eine Schnalle zum Verstellen der Polsterung, in der Mitte der Träger ist die Verbindungsschnalle angebracht, die in der Höhe verstellt werden kann. 

 Als Onbu werden die Träger am unteren Teil des Rückenpaneels befestigt. 

 Als Fullbuckletrage werden die Träger mittig des Rückenpaneels befestigt und Ignatz wird zum Hüftgurt. 

als Fullbuckletrage:

als Onbu:

als Fullbuckle vorne:

Auf dem Rückenteil befindet sich an einer Seite eine kleine Tasche, in der die zusätzliche Schließe Ignatz verstaut werden kann. Ein zusätzliches Polster für den Hüftgurt ist für 15€ erhältlich. 

Die Kopfstütze ist wie man es von Buzzidil kennt, sehr großzügig geschnitten, an beiden Seiten raffbar und mit Schlaufen an den Ecken versetzt. An den Trägern gibt es je ein kleines Band mit Klett, mit dem die Kapuze vorbereitet und später hochgezogen werden kann.

Kapuze vorbereitet

Kapuze hochgezogen

Das Design der 149€ teuren Tragehilfe nennt sich Wings of Legend Ice. Andere Desings sind für 139€ erhältlich. Auf der Webseite beschreibt die Inhaberin die Idee hinter der BuzziBu wie folgt: "Meine Idee war, dass man in so einer Situation einen Onbuhimo schnell umbauen können sollte – nämlich so, dass eine Gewichtsableitung von der Schulter auf die Hüfte doch funktioniert. Also weiter tüfteln an einer Umbauvariante, die so klein ist, dass man sie immer dabei haben kann." 

Meine Eindrücke

Die Idee einen Onbu als Fullbuckle-Trage umzubauen ist genial. Wenn es schnell gehen soll, man gerade keinen Hüftgurt am Bauch haben möchte (z.B. in der Schwangerschaft), trägt man im Onbu und wenn man weniger Gewicht auf den Schultern tragen möchte, kann man die Fullbuckle-Version nutzen um das Gewicht auf den Hüftgurt zu verlagern. So kann man auch gut vor dem Bauch tragen, wenn das Kind z.B. gestillt wird oder einfach gerade mehr von Mamas/Papas Nähe braucht.

Ich finde die BuzziBu als Onbu gemütlich. Ich hatte jedoch irgendwie Probleme mit der großen Schürze. Mir ist das einfach zu viel Stoff, der dann noch zwischen mich und das Kind gebracht werden muss. Ich vermute, es ist einfach nur Übungssache. Als Fullbuckletrage kann ein ungepolsterter Hüftgurt meiner Meinung nach nicht mit anderen Komforttragen mithalten, aber so als Übergangslösung finde ich die Idee gelungen. Die Träger sind sehr gemütlich und schneiden nirgendwo ein. Die Polsterung ist nicht zu wuchtig, sondern sehr angenehm.

Mich persönlich stört es, dass immer ein Paar Schnallen offen ist. Das finde ich einfach nicht schön, es sieht irgendwie immer falsch aus, aber das ist ja bei einigen Toddlertragen auch der Fall, wenn man die Träger entweder am Rückenteil oder Hüftgurt befestigt.

Ich würde die BuzziBu empfehlen, wenn jemand auf eine Toddlertrage umsteigen möchte, sich nicht sicher ist, ob das Tragen im Onbu auf Dauer für sie/ihn gemütlich ist und das Kind nur zeitweise in der Trage sitzt, weil es z.B. schon läuft. Sehr praktisch kann die BuzziBu auch sein, wenn ein Elternteil den Onbu und der andere eine Fullbuckle-Trage bevorzugt. Im Gegensatz zu vielen Fullbuckletragen ist die BuzziBu handlich, leicht, klein verstaubar und somit sehr praktisch. 

offene Schnalle bei Trageweise Onbu

Ignatz, der ungepolsterte Hüftgurt